Blikkiesdorp: “Die beschissene Seite der WM”

Blikkiesdorp: “Die beschissene Seite der WM”

Obdachlose in Kapstadt - Kicked Out for the Cup? Diese Frage wird im Social Web hitzig diskutiert. Denn die Community vermutet: Südafrika will seine Schattenseite den Touristen nicht zeigen.

Darum lieben wir bla, bla, Blatter

Darum lieben wir bla, bla, Blatter

Ein Social-Web-Kommentar aus Sepp Blatters eigenen Twitter-Meldungen. Der Präsident der Fifa hat geblattert, und wir haben es zusammengetragen.




Diskussion 2.0 – Blatter in der Kritik

Diskussion 2.0 – Blatter in der Kritik

Wie vieler Worte bedarf es für eine nachhaltige Debatte? Im Social Web genügen 140 Zeichen, um Fifa-Chef Sepp Blatter ins Schwitzen zu bringen.

Der Hass der Weißen

Der Hass der Weißen

Die WM soll das von Rassenkonflikten geprägte Südafrika vereinen und Toleranz schaffen. Doch ein Blick auf einschlägige Buren-Blogs zeigt: Von Toleranz und Verständnis ist das Land am Kap noch weit entfernt.




Gebt uns eine Heimat, kein Lager

Gebt uns eine Heimat, kein Lager

Sie bloggen. Sie twittern. Wir haben ihre Meinung zusammengetragen. Herausgekommen ist der erste wirkliche Social-Web-Kommentar.

“Das Land ist verrückt geworden”

“Das Land ist verrückt geworden”

Trotz des 1:1 gegen Mexiko herrschte am ersten WM-Tag in Südafrika eine Mega-Stimmung. Wenn da nicht die trostlose Nullnummer am Abend gewesen wäre...




Bafana Bafana: “Ihr macht mich stolz!”

Bafana Bafana: “Ihr macht mich stolz!”

Das Eröffnungsspiel ist vorbei. Die südafrikanische Blogosphäre ist sich einig: Jungs, wir stehen hinter euch. Kann die WM den afrikanischen Kontinent wirklich vereinen?

Aufstand der Verdammten

Aufstand der Verdammten

Sie wurden vertrieben, jetzt wehren sie sich. Die Obdachlosen in Südafrika sind bereit: für den Weltcup, für Kapstadt und für den Kampf um ihr Bleiberecht. Das Motto ihrer Kampagne: "The right to the city". Zum WM-Auftakt wollen sie vor dem Green Point Stadion Wellblechhütten bauen.




Unter Beschuss

Unter Beschuss

Sie bilden eine Allianz. Für die Armen. Für die Obdachlosen. Gegen Zwangsumsiedlung. Doch kurz vor dem Anpfiff setzt die Regierung Südafrikas größte soziale Bewegung unter Druck. Doch die "Hüttenbewohner" wehren sich - im Social Web.

Der Ort der Verdammten

Der Ort der Verdammten

Die Tage bis zum Anstoß sind gezählt. Doch nicht alle freuen sich auf das Fußballfest. Blikkiesdorp verdirbt der Web-2.0-Community die Vorfreude. Dort werden Obdachlose in Blechhütten zusammengefercht. Die Blogosphäre ist empört: "Das ist ein Konzentationslager".