Das AP Stylebook 2010

42 Regeln für den Umgang mit dem Social Web

08:06 04.06.2010

Drucken


Quellen und Weiterführendes:


Top-Artikel
Heute meistgelesen:

Sorry. No data so far.

Themen
Durban Fans Fußball Johannesburg Kapstadt Südafrika twitter Vuvuzela Web 2.0 WM

    Twitter

      Tweets konnten nicht geladen werden

    YouTube
    Mehr Videos

    Videos werden gesucht...

    Flickr
    Mehr Bilder

    Bilder werden gesucht...


    Die Nachrichtenagentur Associated Press hat gestern ihr Stylebook 2010 veröffentlicht.

    Zum ersten Mal mit einer neuen Rubrik zum Thema Social Media. Für Journalisten, Redakteure, PR-Fachleute und Blogger gibt es  hier 42 Tipps und Regeln für den Gebrauch von sozialen Netzwerken wie  Facebook, Twitter & Co.

    Hier lässt sich nachlesen, wie sich die diversen Social Media-Kanäle nutzbringend in den journalistischen Arbeitsalltag intergrieren lassen und sich die so gewonnenen Informationen verifizieren lassen.

    Des Weiteren definiert das Stylebook 2010 Standards für die (anglo-amerikanische) Rechtschreibung. Achtung, liebe Blogger-Kollegen:  „web site“ wird künftig zu „website“, „Web“ als Abkürzung für das World Wide Web wird weiterhin groß geschrieben und die „e-mail“ darf ihren Bindestrich behalten.

    Das AP-Stylebook findet im Social Web offensichtlich großen Anklang. Der offizielle Twitter-Account hat derzeit fast 46 000 Follower. Auch bei Facebook haben sich bereits Gruppen mit dem Namen „The AP Stylebook is my Bible“ gegründet.




    Kommentare:

    Melde dich mit deinem Facebook Account an:






    Bisher wurde kein Kommentar abgegeben.