Bahn frei für den neuen Superzug

12:06 07.06.2010

Drucken


Quellen und Weiterführendes:


Top-Artikel
Heute meistgelesen:

Sorry. No data so far.

Themen
Durban Fans Fußball Johannesburg Kapstadt Südafrika twitter Vuvuzela Web 2.0 WM

    Twitter

      Tweets konnten nicht geladen werden

    YouTube
    Mehr Videos

    Videos werden gesucht...

    Flickr
    Mehr Bilder

    Bilder werden gesucht...


    Die Johannesburger haben die ständigen Verkehrsstaus satt. Pünktlich zur WM wird deshalb am Dienstag zum ersten Mal der Gautrain fahren – ein Schnellzug, der die Straßen in der Metropolenregion Johannesburg/Pretoria massiv entlasten soll. Hier sind Bilder.

    Auf Twitter ist die Hölle los, denn alle wollen nur eins: endlich einmal mit dem neuen Schnellzug, dem Gautrain, fahren. Steven twittert: “heading out into traffic now. Cannot wait to use the #Gautrain tomorrow to skip all this madness” (Ich schmeiß´ mich jetzt in den Autoverkehr. Kann gar nicht erwarten, mich morgen in den Gautrain zu werfen und diesen ganzen Verkehrswahnsinn hinter mir zu lassen.”).

    Der Schnellzug fährt bis zu 160 Kilometer in der Stunde. Im Jahr 2006 wurde mit der Konstruktion der Strecke begonnen. Die erste Teilstrecke wird morgen (Dienstag) eröffnet, bis zum Start der WM am 11. Juni soll ein weiterer Abschnitt folgen. 2011 soll dann das komplette Netz freigegeben werden. Dann werden sowohl Johannesburg, als auch Pretoria an den größten afrikanischen Flughafen “Tambo International” angebunden sein. Man erhofft sich damit mittelfristig eine enorme Entlastung des Auto-Pendlerverkehrs.

    Bongumusa E. Mtshali freut sich und twittert: “June is such a great month for SA, in particular this week. #gautrain rolls tomorrow, #swc #wc2010 starts in Friday. Good morning SA.” (“Der Juni ist so ein toller Monat für Südafrika, besonders diese Woche. Der Gautrain fährt morgen zum ersten Mal, die WM startet am Freitag. Guten Morgen, Südafrika.”)

    Allerdings hat der Gautrain nicht nur Freunde. Besonders die für afrikanische Verhältnisse hohen Fahrpreise sorgen bei vielen Südadfrikanern für Unmut. Eine Fahrt von Sandton bis zum O.R. Tambo International Airport (51 Kilometer) kostet rund 8,50 Euro (80  Rand) – für 12 Reiseminuten. Paul Scott twittert: “Is the Gautrain designed as a utility mode of transport, or a novelty ride for rich folks? (“Ist der Gautrain als Transportmittel gedacht, oder als Ausflugsvergnügen für Reiche?”)




    Kommentare:

    Melde dich mit deinem Facebook Account an:






    Bisher wurde kein Kommentar abgegeben.