"The Elders"

“Mission Afrika” für Kofi Annan, Carter & Co.

15:06 05.06.2010

Drucken


Quellen und Weiterführendes:


Top-Artikel
Heute meistgelesen:

Sorry. No data so far.

Themen
Durban Fans Fußball Johannesburg Kapstadt Südafrika twitter Vuvuzela Web 2.0 WM

    Twitter

      Tweets konnten nicht geladen werden

    YouTube
    Mehr Videos

    Videos werden gesucht...

    Flickr
    Mehr Bilder

    Bilder werden gesucht...


    Sie sind da, um zu helfen: der von Peter Gabriel und Richard Branson ins Leben gerufene Verband "The Elders". Kofi Annan, Jimmy Carter & Co sind derzeit in Afrika unterwegs, um sich mit jungen Menschen über die Probleme des Kontinents zu unterhalten. Die drängen nach Lösung…

    Kämpfer für Gerechtigkeit: die Elders

    Kämpfer für Gerechtigkeit: die Elders. Foto: Richard Branson/twitpic

    “The Elders”- das ist eine Gruppe großer Namen, die ihre Popularität nutzen, um der Welt Gutes zu tun. So lässt sich der von Virgin-Gründer Richard Branson und Sänger Peter Gabriel begründete Verband am besten beschreinben. Mit von der Partie sind derzeit unter anderem Ex-US-Präsident Jimmy Carter, Ex-UN-Generalsekretär Kofi Annan, Friedensnobelpreisträger und der finnische Ex-Präsident Martti Ahtisaari.

    Nun haben sie sich mit 80 Leitern von Jugendorganisationen aus Afrika getroffen. In Newtown, Johannesburg diskutierten sie über Lösungen für die Probleme des Kontinents. Es ging um Themen wie Führungsrollen in Afrika, Umwelt und Klimawandel, aber auch soziale Themen wie Gleichbehandlung von Frauen und Mädchen.

    Richard Branson twittert inzwischen schon mal: “in Johannesburg with @itspetergabriel & @TheElders, including Nelson Mandela, Archbishop Tutu & President Carter” (“In Johannesburg mit Peter Gabriel und den “Elders”, inklusive Nelson Mandela, Erzbischof Tutu und Präsident Carter”). Peter Gabriel bestätigt per Twitter.

    Dass die Probleme der afrikanischen Länder konkret angesprochen werden, darüber twittert zum Beispiel die in den USA lebende Exil-Zimbabwerin Ishe Komborera:  “The Elders meet in South Africa. Former U.S. President Jimmy Carter called Zimbabwe a “tragedy still waiting to be resolved” (“Die “Elders“ treffen sich in Südafrika. Der ehemalige US-Präsident Jimmy Carter hat die Situation in Zimbabwe als Tragödie bezeichnet, die unbedingt gelöst werden muss.“) Auf ihrem Twitter-Profil schreibt sie:  “I dream that one day we shall be free of tyranny. My beautiful Zimbabwe.” (“Ich träume davon, dass wir eines Tages frei von Tyrannei sein werden, mein schönes Zimbabwe.“)

    Trevor Mainza, ein in Dubai lebender Sambianer, twittert:  “South Africa: Elders Worried About Renewed Xenophobic Attacks” (Die “Elders” machen sich über wieder aufflammende Fremdenfeindlichkeit Sorgen.“).




    Kommentare:

    Melde dich mit deinem Facebook Account an:






    Bisher wurde kein Kommentar abgegeben.