Deutschland gegen Australien

Deutsche in Südafrika unterstützen Löw-Elf

12:06 13.06.2010

Drucken


Quellen und Weiterführendes:


Top-Artikel
Heute meistgelesen:

Sorry. No data so far.

Themen
Durban Fans Fußball Johannesburg Kapstadt Südafrika twitter Vuvuzela Web 2.0 WM

    Twitter

      Tweets konnten nicht geladen werden

    YouTube
    Mehr Videos

    Videos werden gesucht...

    Flickr
    Mehr Bilder

    Bilder werden gesucht...


    Der Countdown läuft. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft trifft am Sonntagabend in Durban auf das Team aus Australien. Unterstützt wird die Löw-Elf dabei unter anderem von vielen deutschen Fans, die extra nach Südafrika gereist sind.

    Bus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft

    Keine Schranken für den DFB-Bus. Er bringt die Stars zum Stadion. Foto: DFB_Team/twitpic

    Langsam aber sicher steigt sie, die Spannung vor dem ersten Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM 2010. Um 20.30 Uhr muss das Team von Bundestrainer Joachim Löw in Südafrika erstmals seine fußballerische Klasse unter Beweis stellen und der Nationalelf aus Australien die Stirn bieten. Als echter Glückspilz kann sich angesichts dessen jeder Fan bezeichnen, der die DFB-Elf live im Moses-Mabhida-Stadion von Durban unterstützen wird.

    Einer der beneidenswerten DFB-Supporter in Südafrika ist Amin Tunisiano aus Recklinghausen. “gleich zum Spiel DE VS AUS ………bin dabei JUHUUUUUUUUU”, verkündet er bei StudiVZ.

    Auch Fußball-Fan Sven Koltermann wird um 20.30 Uhr live im Stadion dabei sein. Bei Facebook hat er seine Fahrt nach Durban gemeinsam mit einem Freund per Video festgehalten. Sein Tipp für das Endergebnis der Partie: 3:1 für Deutschland.

    Der DFB dürfte sich über die Unterstützung der deutschen Fans in Südafrika freuen. Denn auch im deutschen Lager steigt langsam die Aufregung vor dem ersten WM-Spiel.

    Am frühen Sonntagmorgen twitterte der Verband zunächst das Tagesprogramm der Löw-Elf: “Guten Morgen aus Durban. Spieltag. Das Team darf bis zehn Uhr schlafen. Alle sollen ausgeruht ins Auftaktspiel gegen Australien gehen”, hieß es.

    Bereits die nächste Mitteilung verdeutlicht, dass Spieler, Trainer und Verantwortliche der deutschen Nationalmannschaft dem Spiel gegen die ‘Aussies’ große Bedeutung beimessen. “Der Vormittag: Nach dem Frühstück Gespräche der Trainer mit Spielern, anschließend das obligatorische ‘Anschwitzen’”, so die DFB-Nachricht bei Twitter.

    Für die Mannschaft heißt es nun also: volle Konzentration auf die Vorrundenpartie. Dementsprechend leer bleiben an diesem Spieltag auch die Facebook-Seiten von Kapitän Philipp Lahm und Stuttgarts Stürmer-Star Cacau.

    Die Nationalmannschaft hat ein Ziel: das gelungene Abschneiden bei der Fußball-WM 2010. Alle Kräfte sind mobilisiert. Fehlen nur noch die Tore und Siege, die das Turnier für Deutschland zu einem neuen Sommermärchen avancieren lassen.




    Kommentare:

    Melde dich mit deinem Facebook Account an:






    Bisher wurde kein Kommentar abgegeben.