Twitter, Google und Co.

Die Social-Media-WM

18:06 16.06.2010

Drucken


Quellen und Weiterführendes:


Top-Artikel
Heute meistgelesen:

Sorry. No data so far.

Themen
Durban Fans Fußball Johannesburg Kapstadt Südafrika twitter Vuvuzela Web 2.0 WM

    Twitter

      Tweets konnten nicht geladen werden

    YouTube
    Mehr Videos

    Videos werden gesucht...

    Flickr
    Mehr Bilder

    Bilder werden gesucht...


    Die FIFA Fußball-WM 2010 ist die erste in der Geschichte des Ballsports, die nahezu vollständig auch im Internet mitzuerleben ist. "This is South Africa" präsentiert nützliche Tools von Twitter, Google und Co.

    Der Twitter-WM-Livestream

    “As we’ve mentioned, this is going to be the first World Cup of the social media age, and everyone is expecting it to be the biggest thing ever to hit Facebook and Twitter, as well as the other social networks” (“Wie wir schon betont haben, wird das die erste Weltmeisterschaft des Social-Media-Zeitalters und jeder erwartet, dass es auf Facebook, Twitter und in anderen sozialen Netzwerken die wichtigste Sache überhaupt wird”), schreibt Ian Rose in seinem Worldcup Blog.

    Und falsch liegt er mit dieser Einschätzung nicht. Pünktlich zum WM-Auftakt haben Twitter, Google und Blogs nützliche Tools eingerichtet, mit denen man die Weltmeisterschaft noch besser mitverfolgen kann.

    Twitter: Livestream und Hashflags

    Bei der Verwendung bestimmter Schlagwörter werden neuerdings kleine Icons angehängt, mit denen man seiner WM-Begeisterung oder dem Support für ein bestimmtes Team Ausdruck verleihen kann.  Beim dem Hashtag #ger erscheint im Tweet beispielsweise eine Deutschland-Flagge. Wenn man #worldcup eingibt, ein kleiner Fußball.

    Die komplette Liste findet man hier.

    Außerdem hat Twitter einen eigenen Livestream für die WM eingerichtet. Man kann den Mainstream zur gesamten WM genauso wie den Stream zu einzelnen Mannnschaften oder Spielen verfolgen.

    World Cup Blog: Channel-Auflistung

    Im World Cup Blog findet man eine Auflistung aller Twitter-Channels der Nationalteams. Des Weiteren kann man den Channels einzelner Spieler followen.

    Google Places: Public Viewing zur WM

    Damit Fußball-Fans weltweit Public-Viewing-Standorte finden können, gibt es bei Google Maps eine Places-Funktion. So sieht das Ganze zum Beispiel für Berlin aus.

    Google Fußball Gadget: Alle Infos im Blick

    Hier lassen sich täglich Gruppentabellen, Spielpläne, Austragungsorte der einzelnen Partien mit Information zum Stadion, Links zu Google Streetview, 3D und 45-Grad-Ansicht,  Nachrichten der FIFA, aktuelle Bilder und Videos  sowie die Team-Mitglieder jeder Mannschaft (Spielernamen, Aufgabe, Geburtstag, Trikotnummer) abrufen.

    Google Wave: Interaktion mit anderen Fußball-Fans

    Das Google Wave-Blog beschreibt eine Match-Wave, in der sich die Mitglieder mit eigenen Einschätzungen zu einzelnen Spielen der Fußball-WM messen können. Jeder, der in der Wave zugelassen ist, kann versuchen den Endstand, Zeitpunkt des ersten Tores und den “Player of the match” vorherzusagen. Zusätzlich werden in der Wave, Realtime-Informationen (Live-Feeds) z.B. aus Twitter angezeigt. Eine extra Party-Planungs-Wave zu jedem Spiel wird ebenfalls bereitgestellt. Eine Übersicht aller Match- und Party-Waves gibt es hier.




    Kommentare:

    Melde dich mit deinem Facebook Account an:






    Bisher wurde kein Kommentar abgegeben.