Johannesburg

Die Startschuss- Party

20:06 10.06.2010

Drucken


Quellen und Weiterführendes:


Top-Artikel
Heute meistgelesen:

Sorry. No data so far.

Themen
Durban Fans Fußball Johannesburg Kapstadt Südafrika twitter Vuvuzela Web 2.0 WM

    Twitter

      Tweets konnten nicht geladen werden

    YouTube
    Mehr Videos

    Videos werden gesucht...

    Flickr
    Mehr Bilder

    Bilder werden gesucht...


    Schon einen Tag vor dem ersten Match versammeln sich 40.000 Menschen im Orlando-Stadion in Johannesburg. Grund: Das WM-Eröffnungs-Konzert mit Shakira, The Black Eyed Peas, Juanes und Alicia Keyes.

    In diesen Sekunden startet das größte Kick-Off-Konzert aller Zeiten.

    In Johannesburg feiern ab 20 Uhr 40.000 Zuschauer und zwölf Top-Acts den Start der WM 2010. Von Alicia Keys, John Legend, über die Black Eyed Peas und Juanes bis hin zur hüftschwingenden Shakira wird heute die Bühne des Orlando-Stadions in Soweto gerockt.

    Doch nicht nur Haupt-Act Shakira war in den letzten Tagen schon fleißig am Proben und voller Vorfreude.

    Die Black Eyed Peas kündigen ihren zwölf-Minuten-Auftritt schon über twitter an. Stolz schreibt Bandmitglied Taboo: “Today in south Africa , I am performing with Juanes la paga remix … Then I’m perfoming with my group bep a 12 min medley.” (“Heute in Südafrika performe ich mit Juanes den ‘Paga-Remix’… Dann spiele ich mit meiner Gruppe ein zwölf-minütiges Black-Eyed-Peas-Medley.”)

    So ist auch Latino-Sänger Juanes voll im WM-Fieber und drückt den Mexikanern über twitter fest die Daumen. Er schreibt: “Fuerza Mexico mañana !!!!!” (“Mexiko, morgen geht’s los!!!”).

    Passend zu den Vorbereitungen hat Juanes viele spannende Videos auf seinem Facebook-Profil gepostet.




    Kommentare:

    Melde dich mit deinem Facebook Account an:






    Bisher wurde kein Kommentar abgegeben.