Vorfreude in Südafrika

Ein Land im Fußballfieber

15:06 04.06.2010

Drucken


Quellen und Weiterführendes:


Top-Artikel
Heute meistgelesen:

Sorry. No data so far.

Themen
Durban Fans Fußball Johannesburg Kapstadt Südafrika twitter Vuvuzela Web 2.0 WM

    Twitter

      Tweets konnten nicht geladen werden

    YouTube
    Mehr Videos

    Videos werden gesucht...

    Flickr
    Mehr Bilder

    Bilder werden gesucht...


    Südafrika ist aus dem Häuschen: Die Bewohner fiebern erwartungsvoll dem Start der Fußball-Weltmeisterschaft entgegen. Und sie haben einiges investiert, um das sportliche Event zu einem weltweit umjubelten Großereignis zu machen. Eine Nation putzt sich heraus...

    Plötzlich ist es da, das Gefühl. Diese besondere Stimmung, die ein ganzes Land ergreift. In den Straßen Südafrikas hängen zahllose Fahnen und Flaggen. Viele Bewohner der großen Metropolen zeigen sich in Bafana-Trikots.  “Great to see so many yellow Bafana Bafana jerseys around Cape Town today!!” (Großartig heute so viele gelbe Bafana Bafana Jerseys in Kapstadt zu sehen!!), twittert jamiemacken begeistert.

    Es ist die Vorfreude auf ein weltweit umjubeltes Ereignis, das die unterschiedlichsten Nationen miteinander verbindet.  ” Cars, houses, shops, offices and schools are all sporting (see what I did there?) something to do with the tournament” (“Autos, Häuser, Läden, Büros und Schulen sind alle mit irgendetwas geschmückt, das mit dem Turnier zu tun hat”), beschreibt der südafrikanische Blogger Rudi die Situation in seiner Heimat. Es scheint, als sei alles vorbereitet für den Start der Fußball-Weltmeisterschaft.

    “Das WM-Fieber hat die Medien, die Straßen, die Parties, meine Gedanken und meinem Kleiderschrank angesteckt”, bemerkt auch Dayle Kavonic aus Kapstadt. Jeder Tag, an dem die Weltmeisterschaft ein Stückchen näher rückt, lässt die Begeisterung für das Großereignis steigen. Kein Wunder, dass sich selbst die Fast-Food-Ketten Südafrikas auf das Turnier vorbereitet haben und nun spezielle Fußball-Menüs anbieten. Even the food offered at numerous fast food restaurants now proudly adorns the names of various teams and players” (“Das von vielen Fast-Food-Restaurants angebotene Essen trägt nun stolz die Namen verschiedener Nationalmannschaften und Spieler”), so Bloggerin Dayle, “the atmosphere is tangible, the vibe is penetrable” (“die besondere Stimmung der WM ist greifbar, ihr Vibe deutlich spürbar.”)

    Die Fußball-Fans wird es freuen. In Kapstadt tummeln sich bereits zahlreiche Anhänger verschiedener Nationen. Ihre Erwartungen an den Start der WM sind ähnlich hoch wie die der Südafrikanern selbst: My prediction – if we have halfway reasonable weather next Thursday evening (June 10), on the eve of the tournament, we’ll see a record crowd of Capetonians in Adderley Street for the switch-on of the lights and the party of the year.” (“Meine Vorhersage – wenn wir nächsten Donnerstag (10 Juni) einigermaßen vernünftiges Wetter am Vorabend des Turniers haben, werden wir eine Rekordzahl von Kapstädtern in der Adderley Street sehen, die die Lichter andrehen und die Party des Jahres starten”), schreibt Blogger Andrew Boraine auf seiner Seite  “cities for people”.

    Ginge es nach einem Großteil der Südafrikaner, kann die WM also starten. Enthusiasmus und der Begeisterung der Menschen vor Ort sind jedenfalls vorhanden. Fehlen nur noch die Spiele, die das Phänomen Weltmeisterschaft zu einem echten Spektakel und kulturellen Abenteuer machen.




    Kommentare:

    Melde dich mit deinem Facebook Account an:






    Bisher wurde kein Kommentar abgegeben.