DFB-Elf

Jogis Jungs in Südafrika eingetroffen

11:06 07.06.2010

Drucken


Quellen und Weiterführendes:


Top-Artikel
Heute meistgelesen:

Sorry. No data so far.

Themen
Durban Fans Fußball Johannesburg Kapstadt Südafrika twitter Vuvuzela Web 2.0 WM

    Twitter

      Tweets konnten nicht geladen werden

    YouTube
    Mehr Videos

    Videos werden gesucht...

    Flickr
    Mehr Bilder

    Bilder werden gesucht...


    Jungfernflug ins WM-Glück? Die Fußball-Nationalmannschaft brach Sonntagabend vom Flughafen Frankfurt/Main mit dem neuen Airbus A380 in Richtung Südafrika auf. In Johannesburg wurde das Team von Bundestrainer Joachim Löw begeistert empfangen.

    Bus der Fußball-Nationalmannschaft

    Die Reise zum Hotel nahm die Nationalmannschaft mit dem Bus auf. Foto: DFB_Team/twitpic

    Sie sind eingetroffen: Pünktlich um 7.12 Uhr ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im Airbus A380 in Johannesburg gelandet. AkiAnastasiou twittert “German team arrives this morning on Lufthansa’s brand new A380 on her maiden flight. Flight number LH 2010 < nice touch” (“Das deutsche Team ist an diesem Morgen in der brandneuen, sich auf Jungfernflug befindenden Lufthansa-A380-Maschine eingetroffen. Flug-Nummer LH2010 < nette Sache”).

    Der Flug mit dem neuen Airbus verlief ruhig, sodass das Team entspannt südafrikanischen Boden betrat. Mit an Bord war auch Super-Star Shakira. Die südamerikanische Sängerin hatte in Frankfurt für eine verspätete Abflugzeit gesorgt, weil sie nicht rechtzeitig am Flughafen eingetroffen war. “Shakira delays German teams’s departure to World Cup” (“Shakira verspätet den Abflug des Deutschen Teams zur Weltmeisterschaft”, twitterte User entertain365. Der Airbus wartete allerdings auf die Kolumbianerin und nahm sie mit an Bord.

    Vom Flughafen in Johannesburg macht sich die DFB-Elf nun auf den Weg ins 60 Kilometer entfernte Teamhotel Velmore Grande in der Nähe von Pretoria. “i think it will be more a luxury vacation than a hard tournament for them…” (“Ich denke, es wird mehr eine Luxusreise als ein hartes Turnier für sie”),  kommentiert Twitter-User burtzl die Ankunft der DFB-Elf.

    Ein “lockerer Spaziergang” dürfte die WM für das Team von Trainer Löw jedoch nicht werden. Zumindest heute Nachmittag steht harte Arbeit auf dem Programm. Löw hat ein erstes Training angesetzt. Bei der öffentlichen Übungseinheit im Super Stadium von Atteridgeville werden rund 2.000 Zuschauer erwartet.

    Südafrikas Twitter-Gemeinde ist schon jetzt begeistert und freut sich auf die deutsche Mannschaft: “Germany, welcome to South Africa!” (“Deutschland, willkommen in Südafrika!”),  schreibt Twitter-Userin TheeLUDZ. Und auch User ThaboQ reagiert erfreut auf das Eintreffen von Jogis Jungs: “Saw them in pta! Yummmy”, (“Ich habe sie in Pretoria gesehen! Yummy”). “A HUGE Empfang TO THE GERMAN WC TEAM …. PHILLIP (Lahm)… HE IS HERE… :-) ” (“Ein großer Empfang ans Deutsche WM-Team…. Phillip (Lahm)… Er ist hier… :-) “) – twittert zudem DJFreshSA. Nach so vielen herzlichen Willkommensgrüßen ist es nun an der Löw-Elf, den guten Wünschen der Südafrikaner Taten folgen zu lassen und im ersten Spiel gegen Australien am kommenden Sonntag auch fußballerisch zu überzeugen.




    Kommentare:

    Melde dich mit deinem Facebook Account an:






    Bisher wurde kein Kommentar abgegeben.