Pretoria

Rote Karte für argentinische Hooligans

00:06 08.06.2010

Drucken


Quellen und Weiterführendes:


Top-Artikel
Heute meistgelesen:

Sorry. No data so far.

Themen
Durban Fans Fußball Johannesburg Kapstadt Südafrika twitter Vuvuzela Web 2.0 WM

    Twitter

      Tweets konnten nicht geladen werden

    YouTube
    Mehr Videos

    Videos werden gesucht...

    Flickr
    Mehr Bilder

    Bilder werden gesucht...


    Sechzig argentinische Hooligans der Vereinigung ‚barras bravas’ campieren seit Tagen in einer Schule in Pretoria. Zehn von ihnen wurden heute verhaftet und des Landes verwiesen.

    Normalerweise wird in dem Christian Progressive College in Pretoria unterrichtet und gelernt. Während der WM wurde das Gebäude zum “Hotel” für die argentinische Hooligans  ‘barras bravas’ umfunktioniert.

    Vania Hewett via Twitter: ‘Argentine hooligans stay at local SAfrican school’. (‘Argentinische Hooligans wohnen in einer örtlichen Schule in Südafrika’).

    Die 'barras bravas' Hooligans

    Die 'barras bravas' ist eine gewaltbereite Organisation, vergleichbar mit Hooligans oder Ultras. Es gibt sie seit den frühen 60er Jahren. Seitdem haben sie sich von Argentinien aus in Südamerika ausgebreitet, stehen für Verherrlichung von Gewalt und Nationalismus.

    Zuvor hat die südafrikanische Polizei am Flughafen von Johannesburg durchgegriffen: Janet Nicholson twittert: ’10 Argentine soccer hooligans sent home from SA. How many more to go?’ (’10 argentinische Fußball-Hooligans wurden in Südafrika ausgewiesen. Wie viele es wohl noch werden?’)  Die Hooligans sind über Luanda (Angola) eingereist und gehören zu den ‘barras bravas’, wie Matthew Clark bloggt.

    Laut Polizei hatte die Gruppe Ausschreitungen während der Weltmeisterschaft geplant. Alan Fisher schreibt in seinem Tweet: ‘South Africa deports 10 suspected Argentine football hooligans who police say were planning to disrupt the World Cup’. (‘Südafrika hat zehn argentinische Fußball-Hooligans ausgewiesen, die, laut Polizei, Ausschreitungen geplant haben.’)

    barras bravas

    Die argentinischen Hooligans 'barras bravas' vor dem Qualifikationsspiel gegen Chile. Foto: barras bravas/facebook




    Kommentare:

    Melde dich mit deinem Facebook Account an:






    Bisher wurde kein Kommentar abgegeben.