Zweiter Turniertag

Twitter-User verhöhnen England

23:06 12.06.2010

Drucken


Quellen und Weiterführendes:


Top-Artikel
Heute meistgelesen:

Sorry. No data so far.

Themen
Durban Fans Fußball Johannesburg Kapstadt Südafrika twitter Vuvuzela Web 2.0 WM

    Twitter

      Tweets konnten nicht geladen werden

    YouTube
    Mehr Videos

    Videos werden gesucht...

    Flickr
    Mehr Bilder

    Bilder werden gesucht...


    Englands Torhüter Robert Green rutschte ein Torschuss zum 1:1 durch. Jetzt werden er und das Nationalteam im Social Web verhöhnt. "We all know from the oil spill the Brits have problems plugging holes" ("Wie wir alle seit der Öl-Katastrophe wissen, haben die Briten Probleme, Löcher zu stopfen"), schreibt Danny Sullivan.

    England und seine Torhüter! Robert Green von West Ham United hat ein weiteres Kapitel der unrühmlichen Geschichte um die Keeper der Briten geschrieben. Ein Schuss von Clint Dempsey rutschte Green durch die Hände. Aus der 1:0-Führung wurde ein 1:1-Unentschieden. Der Turnierstart der Engländer ist verpatzt. Jetzt machen sich die Twitter-User über den Schlussmann lustig.

    Richard Montgomery twitterte:  “and Rob green gets paid how much? money well spent.” (“Und Robert Green bekommt dafür wieviel Geld? Gut angelegtes Geld.”)

    “Letting that goal through wasn’t a surprise. We all know from the oil spill the Brits have problems plugging holes” (Dass er das Tor durchgelassen hat, war keine Überraschung. Wie wir alle seit der Öl-Katastrophe wissen, haben die Briten Probleme, Löcher zu stopfen”), schreibt Danny Sullivan.

    “they’l b asking me on crime watch 2 help find who burnt down Robert Greens house I SHALL NOT HELP>LOL” (“Sie werden mich bei Crime Watch (Englische Version von Aktenzeichen) fragen, wer das Haus von Robert Green angezündet hat und ich werde es ihnen nicht sagen”), twitterte Toni Adenlé.

    Kunal D. Patel ahnt schon, was die Medien am Sonntag schreiben: “perfect British headline for tomorrow: Green Makes Us See Red.” (Die perfekte britische Schlagzeile für morgen: Green lässt uns Rot sehen.”)

    Immerhin hackten nicht alle auf dem Buhmann rum. “Poor Bobbity Green. In all the years he played for Norwich He never made such a mistake.” (Armer Bobby Green. In all den Jahren, in denen er für Norwich gespielt hat, hat er nie einen solchen Fehler gemacht.”) Stephen Fry hat Mitleid.

    Trotzdem: Die Stimmung bei den Engländern ist am Boden. “Another disappointing game.” (“Ein weiteres enttäuschendes Spiel”), twitterte Phil Greaney.

    Obenauf sind dagegen die Argentinier nach dem 1:0-Sieg gegen Nigeria in Johannesburg. Eine gelungene WM-Premiere für Trainer Diego Maradona. Phoenix Hill twittert: “Maradona has taste for success.” (Maradona hat ein Gespür für Erfolg.”) Die zuletzt verhöhnte Hand Gottes wird auf einmal gefeiert.

    Nur das 2:0 der Südkoreaner gegen Griechenland interessierte weniger Leute. Das Fan-Fest in Kapstadt war weitgehend leer und sogar im Stadion blieben zahlreiche Plätze frei.




    Kommentare:

    Melde dich mit deinem Facebook Account an:






    Bisher wurde kein Kommentar abgegeben.