Essen und Trinken

Die drei leckersten Blogs Südafrikas

17:06 14.06.2010

Drucken


Quellen und Weiterführendes:


Top-Artikel
Heute meistgelesen:

Sorry. No data so far.

Themen
Durban Fans Fußball Johannesburg Kapstadt Südafrika twitter Vuvuzela Web 2.0 WM

    Twitter

      Tweets konnten nicht geladen werden

    YouTube
    Mehr Videos

    Videos werden gesucht...

    Flickr
    Mehr Bilder

    Bilder werden gesucht...


    In Südafrika dreht sich zur Zeit alles um das runde Leder, 22 Mann auf dem Rasen und Vuvuzelas - Stimmt nicht! "This is South Africa" interessiert sich auch für landestypische Gerichte und Essgewohnheiten und präsentiert die besten Schlemmer-Blogs des Landes.

    Einen Blog haben ist gerade in. Kochen auch. Kein Wunder, dass die Schleckermäuler-Internet-Community ziemlich gut aufgestellt ist.

    Das Interesse wächst. Noch vor drei Jahren gab es in Südafrika nur eine handvoll Feinkost-Blogger, heute bereits über 120.

    Meist sind es Hobby-Köchinnen, die der Welt über’s Internet ihre Küche öffnen. Sie freuen sich über das ansteigende Interesse an ihrem Land.

    “South African food deserves to be highlighted: it’s about time that the spotlight falls on our beautiful  fresh produce, our superlative wines, our creative cooks, our excellent restaurants and our extraordinarily rich culinary heritage,” (“Südafrikas Essen verdient es, beachtet zu werden: Es ist an der Zeit, dass unsere frischen Produkte, großartigen Weine, kreativen Köche, exellente Restaurants und unser kulinarisches Erbe gewürdigt werden”) bloggt Jane-Anne Hobbs Rayner.

    Gesagt, getan!

    1. http://whatsforsupper-juno.blogspot.com/

    Jane-Anne Hobbs Rayner aus Johannesburg kocht mit Henna verzierten Streichkäse und Glitzer-Pizza.

    Auf ihrem Blog “whatsforsupper” lässt sie uns an ihren extravaganten Kreationen teilhaben und untermalt die Rezepte Schritt für Schritt mit Fotostrecken. “This is South Africa” findet: Zum Anbeißen!

    2. http://www.spitorswallow.co.za

    Von Weingütern bis zu Restaurants – hier findet der Rebensaft-Liebhaber alles.

    Bei “spitorswallow” wird nach dem härtesten Kriterium des Weingeschäfts gemessen:  Auf einer Skala von 1-10 werden “Schlücke” verteilt, schlechter Service und schlechte Weine hingegen, werden wieder “ausgespuckt”.

    3. http://blogs.food24.com/tonguetickle

    Zuckersüß, verspielt und in Pastelltönen – so sehen die Backwaren und Gerichte auf “tongue-tickle” aus.

    Der Blog wird von südafrikanischen Damen unterstützt, die gerne “alice stuck in wonderland” (“Alice, die im Wunderland verweilt”) wären und sich mit “shiny, pretty things” (“funkelnden, hübschen Dingen”) umgeben – so wie den Cupcakes für den Muttertag.




    Kommentare:

    Melde dich mit deinem Facebook Account an:






    Bisher wurde kein Kommentar abgegeben.