Shopping

Einkaufstipps für Shopaholics

17:06 04.06.2010

Drucken


Quellen und Weiterführendes:


Top-Artikel
Heute meistgelesen:

Sorry. No data so far.

Themen
Durban Fans Fußball Johannesburg Kapstadt Südafrika twitter Vuvuzela Web 2.0 WM

    Twitter

      Tweets konnten nicht geladen werden

    YouTube
    Mehr Videos

    Videos werden gesucht...

    Flickr
    Mehr Bilder

    Bilder werden gesucht...


    Noch spontan auf dem Weg zur Fußball-WM? Dann haben wir vier Tipps gesammelt, wie die Zeit zwischen den Spielen ganz schnell vorbei geht. Ein guter Anfang: Shopping in Johannesburg, Durban oder Kapstadt.

    Wer für die Fußball WM von Durban nach Kapstadt nach Johannesburg (und so weiter) reist oder als Begleitung mitgeschleppt wird, hat ziemlich viel Zeit zwischen den Spielen. Um die erfolgreich zu überbrücken gibt es zumindest für Frauen ein effektives Mittel: Shopping. Also Reiseführer beiseite, hier kommen die wirklich guten Tipps, abseits von Touristenabzocke. Von Leuten, die es wissen müssen: Shopaholics aus Südafrika.

    Johannesburg: Im nördlich gelegenen Viertel Parkhurst befindet sich eine echte Schatztruhe – der Vintageshop “Treasure Trove”. Dort gibt es neben Massen von Kleidern, Accessoires und Schuhen auch Möbel und jede Menge Deko-Nippes. Ein Mädchentraum! Das bestätigt auch Bloggerin Emma Jane, die den Shop in ihrer Mittagspause entdeckte: “I didn’t buy anything but it was PRETTY. VINTAGE. COLOUR overload! A very nice shop to visit…”. (“Ich habe zwar nichts gekauft, aber es war HÜBSCH.VINTAGE. FARBE im Überfluss. Ein sehr netter Shop zum reinschauen…”)Adresse: 25 4th Ave, Parkhurst, Johannesburg

    Durban: Mooi – das ist Laut Bloggerin Lauren ein echter Geheimtipp für Klamotten, Accessoires, Mitbringsel und Lifestyle-Artikel aller Art. Auch schön: Der Shop setzt auf südafrikanische Designer. Also: ein Laden voll mit Sachen, die man einfach haben will. Laurens Highlight: ihre neue Retro-Schreibmaschine. Jeder braucht schließlich seinen Ausgleich zum Internet. In Laurens Worten: “Lovely little Mooi has antique dressers packed with linens, glass paperweights, sweet accessories and vintage bags.” (“Der niedliche kleine Shop Mooi hat antike Kommoden, die voll sind mit Bettwäsche, Briefbeschwerern aus Glas, süße Accessoires und Vintage Taschen.”) Adresse: 100 Bulwer Road, Glenwood, Durban.

    Kapstadt: Während die Männer im Stadion sitzen kann man die Zeit gut für Mani-Pedis nutzen. Die besten gibt es laut Bloggerin Robyn Cooke bei Urban Apothecary. Eine Maniküre gibt’s ab 15 Euro, und außerdem gibt es im Shop jede Menge Sachen, die ziemlich gut aussehen, duften oder schäumen. Netter Nebeneffekt für das gute Gewissen: Die meisten Beauty-Marken sind öko-zertifiziert. Die Eigenmarke Cowshed hat es Robyn besonders angetan: “I am a total devotee of this range of natural goodies, and have used them for about four years. … Prices are on the upper side of reasonable.” (“Ich bin ein absoluter Anhänger dieser Bio-Marke, ich benutze sie seit etwa vier Jahren. … Die Preise sind eher gehoben, gehen aber gerade noch so durch.”) Für den Freund gibt es ebenfalls eine Hausmarke namens Bullocks, damit der nach einem Fußballspiel auch ganz schnell wieder gut riecht. Adresse: Wembley Square, Solan Street, Gardens, Cape Town.

    Robyn ist ein fortgeschrittener Shopaholic und listet noch etliche Einkaufsempfehlungen in ihrem Blog Style Guide Cape Town. Hier noch ein bsonders sehenswerter Link: Afraid of Mice. Zwei Schwestern eröffnen einen Shop mit Showroom und verkaufen ausschließlich Teile, die sie selbst in Seattle ausgesucht haben. Warum Seattle? Ihr Bruder lebt dort und bei einem Besuch waren sie so fasziniert von den (Vintage-)Läden, dass sie Tonnen davon mit nach Hause brachten. Laut Robyn definitv einen Abstecher wert, allein schon wegen der Atmosphäre: “When you go to browse and shop they play you jaunty 80s records (yes, actual LPs) and you can dance along to Club Tropicana, although that may just be me.” (“Während du dort herumstöberst, spielen sie kitschige 80er Musik (ja, richtige Platten), und du kannst zu Club Tropicana herumtanzen, obwohl vielleicht mache auch nur ich das.”) Adresse: The Runwell Building, 218 Albert Road Corner Essex, Woodstock, Cape Town.




    Kommentare:

    Melde dich mit deinem Facebook Account an:






    Bisher wurde kein Kommentar abgegeben.