Kick-Off-Vorbereitung

Shakira rockt Südafrika

23:06 08.06.2010

Drucken


Quellen und Weiterführendes:


Top-Artikel
Heute meistgelesen:

Sorry. No data so far.

Themen
Durban Fans Fußball Johannesburg Kapstadt Südafrika twitter Vuvuzela Web 2.0 WM

    Twitter

      Tweets konnten nicht geladen werden

    YouTube
    Mehr Videos

    Videos werden gesucht...

    Flickr
    Mehr Bilder

    Bilder werden gesucht...


    In drei Tagen steigt sie auf die Bühne in der Soccer-City und gibt damit den Anstoß zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010. Shakira ist seit Sonntag in Johannesburg und bereitet sich auf ihren Live-Auftritt vor. Die Südafrikaner sind schon jetzt im 'Waka-Waka'-Fieber.

    Ihr Hüftschwung ist weltweit unschlagbar. Mit ihrem Song ‘Whenever, Wherever’ feierte Shakira 2001 den internationalen Durchbruch.

    Seit Montag früh ist die 33-Jährige in Johannesburg. Mit der deutschen Nationalmannschaft kam sie im Airbus 380 aus Frankfurt.

    Wie Twitter-User Michael schreibt: ‘Shakira shared her flight to SA w German national soccer team… Did they play in plane?” (“Shakira teilte ihren Flug nach Südafrika mit der deutschen Nationalmannschaft. Haben die im Flieger gekickt?”)

    Sie ist die Stimme der Fußball-Weltmeisterschaft 2010. Bevor sie jedoch am Freitag in der Soccer-City (94.700 Plätze) ihren WM-Song ‘WakaWaka’ live zum Besten gibt, heißt es proben!

    Aus ihren Proberäumen am Kap twittert sie: “Rehearsing the Waka Waka in South Africa ahead of the Kick-Off Concert” (“Ich probe den Waka-Waka-Song in Südafrika vor dem WM-Eröffnungs-Konzert.”)

    Auch die Einheimischen sind stolz auf Shakiras Besuch. Heute Nachmittag durften ein paar südafrikanische Kinder Shakira bei den Proben besuchen. Die kolumbianische Sängerin schrieb über Twitter: “Invitados muy especiales en los ensayos del Waka Waka en SurÁfrica.” (“Ganz besondere Gäste im Waka Waka Studio in Südafrika.”)

    Angekommen ist Shakira also schon. Ihr Live-Auftritt im Zebra-Hula-Kleid von Roberto Cavalli kann also nur ein Erfolg werden…




    Kommentare:

    Melde dich mit deinem Facebook Account an:






    Bisher wurde kein Kommentar abgegeben.